Produkte von Nino Negri

Nino Negri

Seine Ursprünge reichen zurück bis ins Jahr 1897, als der aus Aprica gebürtige Nino Negri nach seiner Hochzeit mit Amelia Galli beschloss, in Chiuro einen Weinbaubetrieb aufzuziehen.1925 erfolgte der Eintrag ins Register der Handelskammer von Sondrio, und zwei Jahre später stieg Carluccio Negri, der Sohn des Gründers, mit ein, der sich als effizienter Motor für die Entwicklung und den Qualitätszuwachs der Kellerei "Nino Negri" erweisen sollte. 1946 wurde die Einzelfirma Nino Negri unter dem Namen von Carlo Negri angemeldet mit dem Geschäftsziel "in den zugehörigen Kellereien in Chiuro und Moniga del Garda mit Weinen und Trauben zu handeln".

Seit 1958 firmierte das Unternehmen in Chiuro dann als "Casa Vinicola Nino Negri di Carlo Negri". Hatte es vor dem Krieg fünf, sechs Mitarbeiter gezählt, waren es nun über 30, zu denen zeitweilig zahlreiche Erntehelfer kamen.

Als Ende der Sechzigerjahre feststand, dass Erina und Carla Negri nicht in die Fußstapfen ihres Vaters Carlo treten wollten, wurde die Firma an die Schweizer Gesellschaft Winefood verkauft. Allerdings waren unter der neuen Führung keine zufriedenstellenden Geschäftserfolge zu verzeichnen, und so beschloss Winefood 1986, die Casa Vinicola Nino Negri SpA an Gruppo Italiano Vini Scarl abzutreten, einen genossenschaftlichen Zusammenschluss der Kellereien, die zuvor der Schweizer Gruppe gehört hatten.

In der Folge rückte eine der traditionsreichsten Kellereien des Veltlin (in der 1980 Pelizzatti und 1992 die Enologica Valtellinese aufgegangen waren) mit einem Sortiment hochwertiger Veltliner Weine erneut ins Rampenlicht. Unter dem Dach des inzwischen größten Weinproduzenten Italiens avancierte der von Nino Negri gegründete Betrieb nach einer erfolgreichen Überarbeitung seines Produktportfolios, das neben verschiedenen Weintypen auch Grappas umfasst, zum Vorzeigebetrieb von Gruppo Italiano Vini schlechthin.

Die Kellerei Nino Negri verbindet vielleicht besser als jede andere im Valtellina oder Veltlin, Tradition und innovative Technologie: Überragende Erzeugnisse durch kontinuierliche Investitionen in Weinberg und Keller sind das Ergebnis. Hier liegen zwischen 1500 neue Barriques aus französischer und amerikanischer Eiche. Um eine gezieltere Auswahl zu ermöglichen, wurden die alten großen Fässer durch 100 kleinere ersetzt, auch Edelstahltanks und Gärbehälter wurden erneuert. 11 der insgesamt 34 Hektar eigener Weinbergflächen wurden mit neu selektierten Nebbiolo-Klonen frisch bepflanzt.

Text: Nino Negri

 

Name und Adresse des Erzeugers/Abfüllers: Nino Negri - Via Ghibellini 3 - 23030 Chiuro (Sondrio) – Italien - Telefon: +39 0342 485211

Filter schließen
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Zuletzt angesehen