Produkte von Racknitz

Racknitz

Atemberaubende Weinlandschaft: Die Nahe.

 

Das Weingut, der ehemalige Gutshof des Klosters Disibodenberg, liegt im idyllischen mittleren Nahetal an der Mündung des Glan in die Nahe. Die Weinkultur hat an diesem Ort eine lange Tradition. Bereits römische Spuren weisen auf Reben am Südhang des Berges hin. Der hl. Disibodus, einer der wichtigsten Missionare Deutschlands, begründete hier im 7. Jahrhundert erstes monastisches Leben. In dem später nach ihm benannten Kloster lebte Hildegard von Bingen über 40 Jahre. Hier entstanden ihre zentralen Schriften. Seit dem 11. Jahrhundert trägt der Disibodenberg als Klosterweinberg ununterbrochen Reben. Die eindrucksvollen Ruinen dieses Klosters sind ein weithin bekanntes Reiseziel.Seit mehr als 200 Jahren befinden sich Weingut und Klosterruine im Eigentum der Familie, wobei die Ruine im Jahr 1989 in die Scivias-Stiftung eingebracht wurde. Luise von Racknitz-Adams und Matthias Adams sind seit dem Jahr 2003 die passionierten Eigentümer des Weinguts. Mit den sehr gelungenen Weinen des Jahrgangs 2003 wurden die ersten gemeinsam bereiteten Weine vorgestellt. Text: Weingut von Racknitz

 

Name und Adresse des Erzeugers/Abfüllers: Luise v. Racknitz-Adams & Matthias Adams - Disibodenberger Hof - 55571 Odernheim

Filter schließen
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Zuletzt angesehen