Rezepte

Artischocken Chips

Artischocken Chips

Die Artischocke gilt gemeinhin als Heilpflanze und vor allem die geschundene Leber freut sich auf die Wirkstoffe, die nach dem Verzehr dieser Distelpflanze in den Körper gelangen. Vor allen Dingen in Italien und hier besonders in Rom wird die Artischocke wie eine Heilige verehrt. Wer kann es den schlauen Römern schon verdenken, wenn einzig und alleine eine Pflanze die körperlichen Leiden einer durchzechten Nacht lindern vermag.

Da liegt es auch nahe, zum alkoholischen Feierabend Wein oder Bier einen kleinen Snack aus dieser Wunderpflanze zu kreieren. Die in mediterranen Ländern frittierten Artischocken Chips werden hier häufig als kleine Beigabe zu alkoholischen Getränk gereicht. In unseren nordischen Gefilden sind diese eher eine Seltenheit. Dabei schmecken diesen selbst frittierten Artischocken Chips so wunderbar knackig und lecker.

Frische Artischocken.
Die Artischocke „enthaupten“.
Die Artischocken entblättern.
Den Artischocken Kopf halbieren und nur den unteren Teil verwenden.
Den mittleren rosa Kern entfernen.
Den halben Artischokenkopf in dünne Scheiben schneiden.
Diese dann in Olivenöl frittieren.
Noch ein wenig Iberico Schinken frittieren und darunter mischen. Fertig.

*Punktesystem 0 bis 365 Punkte

Die Punkte stehen für die Tage eines ganzen Jahres. Je höher die Punktezahl ist, umso häufiger wünscht man sich an diesem Ort essen gehen zu können oder eben den beschriebenen Wein trinken zu dürfen.

0 Kommentare zu “Artischocken Chips

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.