Weingüter

Milenrama – Rioja

Von Korbblütlern, Tempranillo und einer wunderschönen Landschaft

Die in der Rioja am Wegesrand wachsende Schafgarbe ist der Namensgeber für die Weinberge der in den 1960er Jahren gegründeten Kellerei Milenrama. Diese Heilpflanze ist hier an allen Ecken und in fast jedem Winkel zu finden und somit ein Wahrzeichen für diese weltberühmte Wein Region. 

Das Klima ist mediterran und die Weinberge der Bodega Milenrama sind sanft zwischen den Bergen Peña Isasa und Siera de Yerga eingebettet. Auch der Fluss Cidacos, der einmal mehr und immer öfters weniger Wasser führt, umspült diese liebliche Landschaft wie im Zauberland. 

Der Winter ist hier noch sehr kalt und trocken, der Frühling regnerisch und oft recht kühl, der Sommer heiß und mit hohen Temperaturen für Mensch und Rebe immer wieder eine Belastung. Der Herbst ist meist trocken und damit auch der ideale Zeitpunkt gesunde und reife Trauben ernten zu können. 

Alte Reben wurzeln hier auf kleinen Plots auf meist kalkhaltigem Untergrund. Tradition wird hier grossgeschrieben und der Barriqueausbau der Rotweine in kleinen Eichenfässern wird hier wie eh und je kultiviert. Eine weinige Fruchtigkeit mit ergänzenden Holznoten prägen dabei die genial gereiften Rotweine. 

Die beiden jungen Schwestern Ruth de Andrés und Ana Ma de Andrés haben das Weingut seit kurzem übernommen und führen es gemeinsam zu neuen Höhenflügen. Schlicht, natürlich und ehrlich, so wie auch die Schafgarbe, ist hier ihr Handeln. 

Mit der Natur die alten Sitten der Weinbereitungskunst bewahren und in eine neue Epoche führen ist das bekennende Ziel der Andrés Geschwister. Ihre Weine sprechen dabei für sich.

Adresse: AleaVini S.L. – C/Capitán Cortés 1,3 – 24001 – Leon – Spanien

*Punktesystem 0 bis 365 Punkte

Die Punkte stehen für die Tage eines ganzen Jahres. Je höher die Punktezahl ist, umso häufiger wünscht man sich an diesem Ort essen gehen zu können oder eben den beschriebenen Wein trinken zu dürfen.

0 Kommentare zu “Milenrama – Rioja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.