Restaurants

La Esquina – Goldgräberstimmung

La Esquina – Navas de Oro – Spanien

Es ist unfassbar, hinter welchen rustikalen, biederen Mauern sich die besten Restaurants verstecken können. Zugegebener weise findet man diese oft nur auf dem Lande, wie zum Beispiel in dem 1.400 Seelendorf Navas de Oro in der Nähe von Segovia in Spanien. Das Wörtchen Gold (Oro) kann man eigentlich direkt aus dem Dorfnamen streichen. Die Zeiten sind hier sicher schon lange nicht mehr goldig. Nicht fertig gestellte Neubausiedlungen, marode Gebäude und die in Spanien so beliebten, notdürftig zusammen geflickten Stromleitungen, die quer durch den ganzen Ort zu laufen scheinen, sprechen ein anderes Bild. Dem ganzen Dorf scheint es komplett an Leben zu fehlen; dieses trifft man höchstens hinter dem unscheinbaren Eingang des Restaurants La Esquina, von dessen Existenz man erst einmal wissen muss.

Hinter diesen Mauern geht dann allerdings das Licht auf. Hier wird aus guten regionalen Zutaten gekocht und dies auch noch sehr lecker. Selbst der aus dem Atlantik organisierte Steinbutt schmeckte tadellos, und man muss sich schon fragen, warum es selbst in der hochgelobten Top Gastronomie häufig nicht so gute Qualitäten auf die Teller gibt, wie hier, wo Bauarbeiter neben Rentnern sitzen, fröhlich ihr Bier zischen und ihr Leben einfach nur zu geniessen scheinen. Vielleicht hat der Ort Navas de Oro den Namen tatsächlich wegen diesem Restaurant erhalten … in Spanien ist ja schließlich fast alles möglich.

Iberico zur Einstimmung.
Bohnensuppe.
Calamar.
Omelette mit Pilzen und Krabben.
Steinbutt.
Gemischter Salat.
Chuleta.
Hausgemachter Käsekuchen mit Rübenkraut.

La Esquina – Av. Arturo Hernández, 11 – 40470 Navas de Oro – Spanien – Telefon: +34 921 59 10 64 –

  • Punkte
56

*Punktesystem 0 bis 365 Punkte

Die Punkte stehen für die Tage eines ganzen Jahres. Je höher die Punktezahl ist, umso häufiger wünscht man sich an diesem Ort essen gehen zu können oder eben den beschriebenen Wein trinken zu dürfen.

1 Kommentar zu “La Esquina – Goldgräberstimmung

  1. Dieses Menü an diesem Ort ist für mich die Quintessenz von Genuss. Unprätentiös das Ambiente, bunt gemischtes nettes Publikum, erstklassige Produkte mit einer entsprechenden Stilistik. Dafür würde ich so manchen Sterneglanz links liegen lassen wenn ich ehrlich bin. Danke für den stimmungsvollen Bericht und auf viele weitere solcher Geheimtipps.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.