Restaurants

Narru – von Martini und Käsekuchen

Narru – Donostia-San Sebastián – Spanien

Mein erster Martini. Hat mir zwar nicht geschmeckt, aber ich glaube, ich sah einfach total schick aus. Danach bin ich dann im Restaurant Narru auf Wein umgestiegen. Das Narru, gelegen im Zentrum von San Sebastián, ist so ein „halbschicker“ Schuppen. Es gibt eine coole Bar und eine Menge gute Cocktails. Den Mojito zum Beispiel: sollte man unbedingt getrunken haben. Im Narru gibt es aber auch Essen und noch mehr Kellner*innen mit schief hängenden Masken. Das Essen schmeckt dagegen ganz und gar nicht schräg, wenn ich das so sagen kann. Wir haben dort die besten Croquetas des ganzen Urlaubs bekommen. Und ja, ich habe viele Croquetas gegessen. Danach gibt es Gambitas (sehr gut), Pulpo und Kartöffelchen (gut), Lachs (hammer – ohne Bild), Pan con tomate (schmackhaft) und, und, und Reis!!! Den Reis, den hätte ich geheiratet, wäre da nicht der nächste Mojito und ein Käsekuchen …. Also der Käsekuchen, Halleluja! Danach bin ich mit einem Lächeln aus dem Restaurant spaziert. Das Narru ist wirklich empfehlenswert. Manche Gänge sind stärker und manche schwächer, aber ihr müsst einfach wissen, was ihr bestellen solltet: Arroz, Croquetas und Käsekuchen. Guten Hunger! Text: Vega 🙂 Bericht aus 2020.

Iberico Kroketten.
Thunfisch in Tomatenwasser.
Kaisergranat, Ochsenschwanz Ravioli in Entenleber Suppe.
Hummer Paella.
Pulpo.
Carabinero, Schweineschwarte.
Pimientos de Piquillo.
Käsekuchen.

Narru – San Martin Kalea, 22 – 20005 Donostia-San Sebastián – Spanien – Telefon: +34 843 93 14 05 – https://narru.es/

  • Punkte
167

*Punktesystem 0 bis 365 Punkte

Die Punkte stehen für die Tage eines ganzen Jahres. Je höher die Punktezahl ist, umso häufiger wünscht man sich an diesem Ort essen gehen zu können oder eben den beschriebenen Wein trinken zu dürfen.

1 Kommentar zu “Narru – von Martini und Käsekuchen

  1. Na, da freue ich mich nach den ersten beiden Sätzen darüber, dass Christian endlich zu einer erfrischenden Schreibe gefunden hat und sich sehr dabei gefiel, wie er seinen ersten Martini schlürfte und dann war Vega am Werk. :-)))

    Und wie, es hat viel Spaß gemacht das zu lesen und die Bilder taten wie immer ihr Übriges, ich finde Vega braucht dringend einen eigenen Account, weiter so!!

    LG,
    Peter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.