Laderas de Sedella 2017 BIO

Die Bodega Sedella bewirtschaftet zwei unterschiedliche Parzellen mit identischen Reben: Einmal stehen die Reben auf Schiefer und blicken den ganzen Tag die Gipfel der Sierra de Tejera an, stehen allso eher schattig, denn der Hang fällt nach Norden ab. Im Jahr zweitausend und sieben, hat Lauren Rosillo, Weinmacher und Inhaber der Bodega, die Parzelle geklont: er nahm das Material, das beim Rebschnitt anfiel, und bestockte eine zweite Parzelle, an der anderen Ecke der Bodega gelegen, aber gen Süden abfallend, mit genau den gleichen Rebsorten, mit genau den gleichen Prozentsätzen, einfach eine Kopie. Natürlich ist der Wein anders, denn der Südhang bekommt viel mehr direkte Sonneneinstrahlung ab, die Temperaturen sind generell deutlich höher, die Trauben werden bis zu drei Wochen früher gelesen als in der alten Parzelle. Es werden zu achtzig Prozent Romé, eine traditionelle Rebsorte aus Málaga angebaut. Dazu kommen Jaén Negro, Mantúo, Garnacha, die weißen Sorten Vijiriega, Mosactel de Alejandría, Jaén Blanca, Mantúo Blanco, Doradilla sowie ein paar Stöcke Cabernet Sauvignon und Cabernet Franc, die es damals, als die Parzelle bestockt wurde, irgendwie gen Sedella geschafft hatten. Damals das ist inzwischen schon mehr als achtzig Jahre her. Der Unterschied zwischen beiden Weinen? Nun – das Alter der Rebstöcke und die Hangausrichtung, auch die Hangneigung, die Junganlage ist steiler. Der Ausbau ist fast identisch: beide Moste vergären in kleinen Stahltanks, jede Parzelle für sich, aber immer alle Rebsorten gemeinsam. Sobald der (oder die) Romé reif ist, wird gelesen. Einzig in der Reife unterscheiden sich die beiden Weine: der Wein der alten Parzelle, Sedella genannt, reift in gebrauchten, kleinen Barricas, während der Wein der jungen Parzelle, Laderas de Sedella, in einer Amphore, in einem Zementei und in einer Handvoll Barricas der Dinge harrt, die da kommen werden. Nach gut einem Jahr ist das Warten zu Ende: der Wein wird abgefüllt. Dreitausend Flaschen jeweils! Nicht mehr!! Text: El oso alemán Rubinrot in der Farbe erinnert der Ladera im Geruch an mediterrane Gewürze und reife, rote Früchte. Wie sein großer Bruder Sedella tinto besticht er im Geschmack durch seine Eleganz und seinen Tiefgang, kommt jedoch leichter und frischer daher. Die schmeckbare Mineralität ist erstaunlich für einen südspanischen Rotwein, hochspannend! ES-ECO-003-AN  

15,90 € *
Inhalt: 0.75 Liter (21,20 € * / 1 Liter)

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 3-4 Werktage

  • A101736594158653
Die Bodega Sedella bewirtschaftet zwei unterschiedliche Parzellen mit identischen Reben: Einmal... mehr
Produktinformationen "Laderas de Sedella 2017 BIO"

Die Bodega Sedella bewirtschaftet zwei unterschiedliche Parzellen mit identischen Reben: Einmal stehen die Reben auf Schiefer und blicken den ganzen Tag die Gipfel der Sierra de Tejera an, stehen allso eher schattig, denn der Hang fällt nach Norden ab. Im Jahr zweitausend und sieben, hat Lauren Rosillo, Weinmacher und Inhaber der Bodega, die Parzelle geklont: er nahm das Material, das beim Rebschnitt anfiel, und bestockte eine zweite Parzelle, an der anderen Ecke der Bodega gelegen, aber gen Süden abfallend, mit genau den gleichen Rebsorten, mit genau den gleichen Prozentsätzen, einfach eine Kopie. Natürlich ist der Wein anders, denn der Südhang bekommt viel mehr direkte Sonneneinstrahlung ab, die Temperaturen sind generell deutlich höher, die Trauben werden bis zu drei Wochen früher gelesen als in der alten Parzelle. Es werden zu achtzig Prozent Romé, eine traditionelle Rebsorte aus Málaga angebaut. Dazu kommen Jaén Negro, Mantúo, Garnacha, die weißen Sorten Vijiriega, Mosactel de Alejandría, Jaén Blanca, Mantúo Blanco, Doradilla sowie ein paar Stöcke Cabernet Sauvignon und Cabernet Franc, die es damals, als die Parzelle bestockt wurde, irgendwie gen Sedella geschafft hatten. Damals das ist inzwischen schon mehr als achtzig Jahre her. Der Unterschied zwischen beiden Weinen? Nun – das Alter der Rebstöcke und die Hangausrichtung, auch die Hangneigung, die Junganlage ist steiler. Der Ausbau ist fast identisch: beide Moste vergären in kleinen Stahltanks, jede Parzelle für sich, aber immer alle Rebsorten gemeinsam. Sobald der (oder die) Romé reif ist, wird gelesen. Einzig in der Reife unterscheiden sich die beiden Weine: der Wein der alten Parzelle, Sedella genannt, reift in gebrauchten, kleinen Barricas, während der Wein der jungen Parzelle, Laderas de Sedella, in einer Amphore, in einem Zementei und in einer Handvoll Barricas der Dinge harrt, die da kommen werden. Nach gut einem Jahr ist das Warten zu Ende: der Wein wird abgefüllt. Dreitausend Flaschen jeweils! Nicht mehr!! Text: El oso alemán

Rubinrot in der Farbe erinnert der Ladera im Geruch an mediterrane Gewürze und reife, rote Früchte. Wie sein großer Bruder Sedella tinto besticht er im Geschmack durch seine Eleganz und seinen Tiefgang, kommt jedoch leichter und frischer daher. Die schmeckbare Mineralität ist erstaunlich für einen südspanischen Rotwein, hochspannend! ES-ECO-003-AN

 

Jahr: 2017
Land: Spanien
Region: Sierras de Malaga
Art: Rot
Ausbau: trocken
Rebsorten: Romé, Garnacha
Alkoholgehalt: 13% vol
Weiterführende Links zu "Laderas de Sedella 2017 BIO"
"Sedella"

image of Sedella

Die klassischen roten Sorten aus Al-Andalus!!! Rome, Melonera, Blasco, Jaen Negro, Monastrell, Garnacha, Mantúo und noch einige mehr, auch ein paar weiße Sorten wie Vijiriega, Jaén Blanca oder Garnacha Blanca. All das steht in einem Weinberg, gerade einmal einen Hektar groß, die Reben wurden nach der Reblaus gesetzt. Das gibt es sonst nirgends in Al-Andalus, zumindest kennt der Oso Alemán keine vergleichbare Parzelle. Sie befindet sich wenige Kurven hinter Sedella, ein Ort, der von Cómpeta gerade einmal durch siebenhundert und achtunddreißig Kurven getrennt ist. Más o menos. Der Hang fällt gen Nordosten ab, die Reben blicken direkt auf das mächtige Gebirge. Bodega Sedella nennt sich dieses Unterfangen. In diesem Fall, das ist in Spanien beileibe nicht immer so, gehört die Parzelle einem waschechten Profi-Önologen: Lauren Rosillo. Es gibt einen Wein, wenige tausend Flaschen, mit all den Rebsorten. Vor etwa zehn Jahren legte Lauren eine Kopie des Weinberges an: die Reiser aus der alten Anlagen, neu gepfropft, nur wenige Meter von dem alten Weinberg entfernt. Der einzige Unterschied: die Parzelle fällt gen Süden ab. Seitdem gibt es zwei Weine: den Sedella und den Laderas de Sedella. Das ist schon großes Kino! Und nein - niemand würde in einer Blindverkostung Weine dieser Qualität der Weinregion Al-Andalus zuordnen. Text: El oso alemán

 

Name und Adresse des Erzeugers/Abfüllers: Sedella – Axarquía - Costa del Sol – Málaga – Spanien

Weitere Artikel von Sedella
Franz-Josef Eifel Trittenheimer Altärchen Riesling Kabinett Franz-Josef Eifel Trittenheimer Altärchen...
11,00 € *
Inhalt 0.75 Liter (14,67 € * / 1 Liter)
Zum Produkt
Battenfeld Spanier Frauenberg Riesling Großes Gewächs 2017 Battenfeld Spanier Frauenberg Riesling Großes...
48,00 € *
Inhalt 0.75 Liter (64,00 € * / 1 Liter)
Zum Produkt
Claus Preisinger ErDELuftGRAsundreBEN Grüner Veltliner 2018 Claus Preisinger ErDELuftGRAsundreBEN Grüner...
31,00 € *
Inhalt 0.75 Liter (41,33 € * / 1 Liter)
Zum Produkt
Claus Preisinger KALKUNDKIESEL weiss 2016 Claus Preisinger KALKUNDKIESEL weiss BIO
17,00 € *
Inhalt 0.75 Liter (22,67 € * / 1 Liter)
Zum Produkt
Sedella 2017 Sedella 2017 BIO
25,00 € *
Inhalt 0.75 Liter (33,33 € * / 1 Liter)
Zum Produkt
Tentenublo Xerico 2018 Tentenublo Xerico 2018
15,80 € *
Inhalt 0.75 Liter (21,07 € * / 1 Liter)
Zum Produkt
Pinot Noir En Coteaux by Jeff Carrel Pinot Noir En Coteaux by Jeff Carrel
9,90 € *
Inhalt 0.75 Liter (13,20 € * / 1 Liter)
Zum Produkt
Baden Numen N Crianza Baden Numen N Crianza
16,50 € *
Inhalt 0.75 Liter (22,00 € * / 1 Liter)
Zum Produkt
La Tire by Jeff Carrel La Tire by Jeff Carrel Fitou rouge
9,00 € *
Inhalt 0.75 Liter (12,00 € * / 1 Liter)
Zum Produkt
Vigne Vecchie Leggenda Primitivo di Manduria Vigne Vecchie Leggenda Primitivo di Manduria
18,90 € *
Inhalt 0.75 Liter (25,20 € * / 1 Liter)
Zum Produkt
Tentenublo tinto Rioja 2019 Tentenublo tinto Rioja 2019
15,80 € *
Inhalt 0.75 Liter (21,07 € * / 1 Liter)
Zum Produkt
MicroBio Wines Sietejuntos Syrah MicroBio Wines Sietejuntos Syrah
19,90 € *
Inhalt 0.75 Liter (26,53 € * / 1 Liter)
Zum Produkt
Preisinger Heideboden rot Claus Preisinger Heideboden rot  BIO
16,00 € *
Inhalt 0.75 Liter (21,33 € * / 1 Liter)
Zum Produkt
Avan 2020 Avan 2020
13,95 € *
Inhalt 0.75 Liter (18,60 € * / 1 Liter)
Zum Produkt
Matsu El Recio Matsu El Recio
14,90 € *
Inhalt 0.75 Liter (19,87 € * / 1 Liter)
Zum Produkt
TIPP!
Ausverkauft Jeff Carrel Puydeval BIO Jeff Carrel Puydeval BIO
9,90 € *
Inhalt 0.75 Liter (13,20 € * / 1 Liter)
Domaine Bousquet Malbec BIO Domaine Bousquet Malbec BIO
7,95 € *
Inhalt 0.75 Liter (10,60 € * / 1 Liter)
Zum Produkt
Chateau Aux Graves de la Laurence Reserve Traditionnelle Chateau Aux Graves de la Laurence Reserve...
15,90 € *
Inhalt 0.75 Liter (21,20 € * / 1 Liter)
Zum Produkt
TIPP!
Ausverkauft Tinedo Cala N.1 Tinedo Cala N.1 BIO
6,95 € *
Inhalt 0.75 Liter (9,27 € * / 1 Liter)
Luis Canas Reserva Seleccion de la Familia 2016 Luis Canas Reserva Seleccion de la Familia 2016
19,95 € *
Inhalt 0.75 Liter (26,60 € * / 1 Liter)
Zum Produkt
Chateau Rozier Saint Emilion Grand Cru Chateau Rozier Saint Emilion Grand Cru
15,90 € *
Inhalt 0.75 Liter (21,20 € * / 1 Liter)
Zum Produkt
Quinta de la Quietud Corral de Campanas BIO Quinta de la Quietud Corral de Campanas BIO
11,90 € *
Inhalt 0.75 Liter (15,87 € * / 1 Liter)
Zum Produkt
Fulcro A Pedreira Albarino Fulcro A Pedreira Albarino
13,90 € *
Inhalt 0.75 Liter (18,53 € * / 1 Liter)
Zum Produkt
Zuletzt angesehen