Restaurants

Tamisio – Monstermässige Herzenssache

Tamisio – Alsdorf – Deutschland

In einer Region, welche so berühmte Persönlichkeiten wie Heintje, Gina Wild, einen ehemaligen Kanzlerkandidaten oder den sagenumwobenen Radioreporter vom 1954er WM Fußballendspiel Herbert Zimmermann hervorgebracht hat, ist die Welt noch in Ordnung. Auch die seit über sechs Jahren bestehende Alsdorfer Weinbar Tamisio fügt sich hier nahtlos in die von Windrädern und ehemaligem Bergbau dominierte Region ein.

Das Tamisio ist schlicht, recht modern und mit rustikalen Holzelementen eingerichtet. Viele Wein- und Spirituosenflaschen sorgen mit der warmen Illumination dabei für den richtigen Wohlfühlfaktor. Eine kleine sich anscheinend ständig ändernde Speisekarte sorgt für die Bekämpfung von kleinen und grossen Hungerlöchern. Mediterran geprägte Speisen, die vom Tamisio Koch und Eigentümer Stefan Gouders in großen Portionen und lässig aus der Hüfte aus der Küche serviert werden, sorgen für das leibliche Wohlbefinden. Das Essen ist hier sogar so gut, dass man sich fragt, warum es solche Hotspots des ungezwungenen Geschmacks nicht viel, viel häufiger gibt.

Die Weinkarte lässt sich erwartungsgemäß auch ganz gut sehen und von dem einen oder anderen Anwesenden auch ganz gut trinken. Dass sich der Patron höchst persönlich nach dem feinen Mahl noch an den Tisch setzt und über seine Sichtweisen von Wein, Weib, Lehrern und Gesang philosophiert, ist noch zusätzlich jeder Ehre wert.

Nach einem kurzweiligen Besuch in der Weinbar Tamisio ist man also wesentlich schlauer, weiß auch, dass „Tamisio“ aus dem keltischen Sprachraum kommt und „feines Sieb“, sprich „aussieben“ bedeutet. Selber hat man leider aus leiblicher Selbstvorsorge keinen einzigen Tropfen Alkohol zu sich genommen, was in diesem Etablissement einer puren Blasphemie gleichkommt und bei nochmaligem Vorkommen mit einem Hausverbot belegt werden könnte… und man weiss, dass jedes Lokal, welches mit Inbrunst, Liebe und genug positivem Irrsinn betrieben wird, einfach gut sein muss.

Herbert Zimmermann hätte am Ende dieses Abends noch ausflippend ein paar Minuten „Weeeeeeeeeeeeeeein“ in sein Mikrophon gebrüllt, bevor die letzte Flasche Wein für immer ihren letzten Lebensatem ausgehaucht hätte und Wirt und Gäste dann irgendwann fröhlich und guten Mutes nach Hause gewankt wären.

Aioli und Brot.
Heringssalat.
Salatherzen, Couscous im Prosciutto-Schinken-Röllchen.
Sardinenfilets.
Frische Taglioni mit Minze-Orangen-Tomaten-Sauce.
Pommes Frites.

Tamisio – Aachener Str. 41 – 52477 Alsdorf – Deutschland – Telefon: + 49 2404 9035209 – www.tamisio.com

  • Punkte
32

*Punktesystem 0 bis 365 Punkte

Die Punkte stehen für die Tage eines ganzen Jahres. Je höher die Punktezahl ist, umso häufiger wünscht man sich an diesem Ort essen gehen zu können oder eben den beschriebenen Wein trinken zu dürfen.

0 Kommentare zu “Tamisio – Monstermässige Herzenssache

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte lösen Sie die folgende Aufgabe: * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.