Restaurants

DiverXO – Irrsinnig gut!

DiverXO – Madrid – Spanien

Wer Dabiz Munoz auf den sozialen Medien folgt weiss, dass er nicht nur verrückt zu sein scheint, sondern auch jede Menge Kreativität, Impulsivität, Reiselust und Fröhlichkeit ausstrahlt. Er gleicht einem Kernkraftwerk, welches immer unter Strom steht.

Vor ein paar Jahren ist sein Restaurant in das NH Hotel Calle de Padre Damián umgezogen. Die neue Lokalität wirkt noch designter und verrückter als die alte Wirkungsstätte, hat aber ein wenig an Lockerheit und spontanem Spielraum des hier agierenden Personals verloren. Wie eine straffe, fast schon zu perfekte Inszenierung wird der Gast hier abgeholt. Konservative Gäste werden wahrscheinlich schon nach dem Eintritt ins Restaurant einen Schock bekommen. Fliegende Schweine mit Engelsflügeln, Riesenameisen, Kellner im Zirkusdirektoren Kostüm und sonstiger Schnick Schnack werden nicht bei allen Mitmenschen für Liebe und Vertrauen in das DiverXo sorgen. Auch das eine Treppe höher liegende Restaurant wirkt skurril eingerichtet. Weisse und rote Gardinen machen jeden einzelnen Tisch zum Separée. Man sitzt also unter sich, wird so gut wie nicht gestört, und der Service huscht nur ab und zu hinter den Vorhängen hervor, um das Menü plus die Getränke nach und nach zu servieren. Der weisse Tisch ist hell illuminiert und der ganze Fokus der Sinne kann sich so auf die dargereichten Speisen konzentrieren. Die Zirkusvorstellung in der Einzelloge kann somit beginnen, und die hat es, wie schon immer im DiverXo, in sich. Hier knallen die Gewürze, Aromen und Zutaten so heftig an den Gaumen, dass immer wieder die Frage auftaucht, wie die Küche das hinbekommen hat. Das Grandiose an diesem Küchenstil ist, dass alle Komponenten der Speisen einzeln im Mund spür- und schmeckbar sind. In dieser Form, in dieser Intensität und gleichzeitigen perfekten Balance der Zutaten, eine wahre Kunst und auf der Welt sonst schwer zu finden, falls überhaupt.

Dabiz Munoz ist immer noch ein ganz großer Kochkünstler. Ein wahrer Kreativer, der neue Speisen und Geschmäcker definiert und für den Gast erlebbar macht. Vielen wird dies nicht schmecken, andere werden es nicht verstehen, da sie lediglich den traditionellen Meilensteinen und Elementen einer klassischen, von Butter geprägten Küchenrichtung „hinterherhecheln“. Persönlich war es im DiverXo einmal wieder ein absolutes Lebens Highlight. Ganz, ganz große Genuss Magie! Den guten Kreativen gehört die Zukunft!

Kantonesisches Limetten-Hähnchen mit fünf chinesischen Gewürzen und einem Knoblauchcroissant.
Hühnerhaut mit Algen.
Eine mit Schaftsmilch gefüllte Krokette, die obenauf mit einer Tomaten-Tee Marmelade bestrichen wurde, darüber wurde ein Stück Lachs montiert und mit einer Schweine Speck Schicht überzogen und im Moment am Tisch mit einem glühenden Stück Kohle flambiert.
Mais Crêpe mit knuspriger Entenzunge, Gurke und Erbsen aus dem Wok.
Pani Puri, ein in Indien beliebter kleiner Snack, mit Salmorejo gefüllt und einem Stück Coppa vom Schweinenacken bedeckt.
Naan, eine Brotsorte aus Asien, mit geräuchertem Käse, Champignons, Mais und Parmesan Käse.
Gegrillter Kaviar mit einem griechischen Tandorri Curry.
Dal makhani, ein Gericht aus Indien, mit Schafsmilch. Froschschenkel-Masala mit Minze, Linsen und ein Mango Chutney.
Blume aus Bombay mit rosa Piement.
Krebsfleisch Suppe mit Pata Negra und Rindermark.
Krebs Dumpling mit einem in Enteneigelb ausgebackenem Seehechtbäckchen.
Calamar Happen mit Chipirones, pikanter Ali Oli Sauce, knusprigem Brot und einer bitter süssen Sauce.
Dumpling mit einer Pata Negra – Rindermark Sauce gefüllt und unter einem gereiftem Kuhfleisch Stück obenauf.
Stier-Schwanz Sandwich.
In Butter geschwenkte Glasaale aus dem Wok. Aguachile aus dunklem Bier.
Seeigel aus der Hand gegegessen mit Zitrus Kaviar, Lakritze und schwarzem Knoblauch. Japanische Sauce béarnaise und Bergamotte Parfüm.
Knuspriges Canapé aus der Schweinehaut, Tomaten Marmelade, Habanero Creme und auf dem Löffel eine Idiazabal Käsecreme mit geeister grüner Limette und Zitruswurzeln.
Gänseleber Ramen, schwarze Trüffel und Eigelb.
Gegrillter Kaisergranat, Butter aus schwarzem Knoblauch, Kimchi, XO Sauce und Bottarga.
Kaisergranat Kopf mit einer bittersüßen Limonen Sauce unter einem Kokosnuss Schaum.
5 Tage im Tuch getrockneter Seeteufel aus Asturien …
… im Wok gebraten …
… und der frittierte Kopf.
Wagyu aus Kagoshima …
… in Mojo geröstet und mit einer Büffel Mozzarella und einer eingelegten Reisschicht belegt.
Dazu gedämpfter Reis mit Sake aus Vietnam und grünem Tee.
Kokosnuss-Ganache, schwarzer Knoblauch, rote Johannisbeere, Basilikum und Lakritze und ein Kokosnuss Yuzu Eis.
Geeiste Tom Kha Suppe, Guave, Zitronengrass, Chili, Limette und Kefir.
Mais, Lulo (eine Orangenart) und Milch.
Ein Flan mit Roter Bete, Vanille und Sriracha Sauce, eine scharfe Thailandische Chilisauce.
Croissant und Mochi aus weissen Keksen.

DiverXO – NH Eurobuilding, Calle de Padre Damián, 23 – 28036 Madrid – Spanien – Telefon: +34 915 70 07 66 – https://diverxo.com/en/

  • Punkte
325

*Punktesystem 0 bis 365 Punkte

Die Punkte stehen für die Tage eines ganzen Jahres. Je höher die Punktezahl ist, umso häufiger wünscht man sich an diesem Ort essen gehen zu können oder eben den beschriebenen Wein trinken zu dürfen.

0 Kommentare zu “DiverXO – Irrsinnig gut!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.