Weine

Markus Altenburger Neuburger 2018 – betont!

Markus Altenburger Neuburger 2018 – Burgenland – Österreich

Die weiße Rebsorte Neuburger hat bisher nicht sonderlich auf sich aufmerksam machen können. Höchstens zur Produktion von edelsüssen Weißweinen wird sie gelegentlich eingesetzt. Ihre Heimat liegt in Österreich und hier besonders in Niederösterreich und in einigen Gebieten der Wachau.

Experimentierfreudige Winzer wir Markus Altenburger aus dem Burgenland haben aber aus dieser säurearmen, autochthonen Rebsorte etwas ganz besonderes entstehen lassen. Die alten Reben liegen auf Kalk- und Schiefergestein. Die selektiv geernteten Trauben ruhten dann über 72 Stunden auf der Maische und wurden dann mit spontanen Hefen im Betonei „betont“ vergoren. In diesem Betonei ruht der Neuburger dann über sechs Monate, bis er unfiltriert und mit minimalen Schwefelzusatz in Flaschen abgefüllt wurde.

Das Ergebnis kann sich sehen, riechen und gar schmecken lassen. Duft nach gerösteten Nüssen, getrockneten Früchten und einer ganz leichten oxidativen Note. Das Geschmacksbild ist potent ohne fett und je schwülstig zu sein. Eingelegte Orangen, Naturbirnensaft, weisser Tee, Flor de Sel und Cashewnüsse begeistern im Geschmack. Die Säure wirkt sehr dominant und tobt nach dem Gaumenschmaus auch den Schlund hinunter. Dadurch wirkt der Abgang sehr lang ohne voluminös zu sein. Sehr mineralisch und klar; auch noch nach Minuten präsentiert sich dann der Nachgeschmack. „Betont“ anders und lecker. Eine schöne neue Trinkerfahrung und ein Referenz Wein für diese unterschätzte Rebsorte!

  • Punkte
114

*Punktesystem 0 bis 365 Punkte

Die Punkte stehen für die Tage eines ganzen Jahres. Je höher die Punktezahl ist, umso häufiger wünscht man sich an diesem Ort essen gehen zu können oder eben den beschriebenen Wein trinken zu dürfen.

0 Kommentare zu “Markus Altenburger Neuburger 2018 – betont!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.